T.A.C. Röhrenverstärker und Röhren CD-Player

tac_logo
Gute Musik kann man nicht beschreiben, man muß Sie erleben!
Und genau dafür wurde der T.A.C. K-35 und C-35 gebaut.

Mit der Röhren-Serie wendet sich Tube Amp Company (T.A.C.) an alle anspruchsvollen Musikliebhaber, die bei Qualität keine Kompromisse machen und von Ihrer HIFI-Anlage erwarten, das Erlebnis eines Live-Konzerts authentisch nach Hause zu transportieren.

Die Produkte dieser Serie werden diesen hohen Ansprüchen in jeder Hinsicht gerecht. Dabei ging es uns darum, HIFI-Komponenten zu bauen, die fantastisch klingen und gleichzeitig die hohe Wertigkeit der Röhre durch ein markantes Design optisch unterstreichen.

Die Tube Amp Company (T.A.C.) wurde in den 90er Jahren von röhrenbegeisterten Menschen im Rahmen der Sintron Vertriebs GmbH gegründet. Das Ziel war und ist es Röhren Geräte zu vertreiben welche ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis aufweisen.

Das erste und wichtigste Kriterium hierbei war und ist der Klang unserer Röhren Verstärker. Zahlreiche Tests bewiesen, dass unsere Geräte diesen unseren Ansprüchen gerecht werden, die Zahlen der Liebhaber unserer Geräte belegen, das Sie lieber Kunde diese Bemühungen honorieren.

Es gibt sie also doch noch, die guten alten Werte, schön wenn diese dann mit so viel Emotion und gutem Klang gekoppelt sind.

T.A.C. K-35, Röhrenvollverstärker 2x35W, Silber

Stück
In den Korb
T.A.C.
205087
exkl. Versand kg
T.A.C. K-35 Röhrenvollverstärker

Röhrenverstärker: Anachronismen, Relikte? Weit gefehlt, Geräte dieser Bauart waren nie ganz verschwunden und erlebten die letzten Jahre eine wahre Renaissance. Bestes Beispiel dafür sind die Geräte von TAC. Hier werden bewährte Techniken und moderne Elektronik zu Einheiten der Sonderklasse verbunden. T.A.C.-Röhrenverstärker sind die idealen Geräte für Freunde des Röhrenklangs und Puristen, die das Besondere schätzen. Selbst an weniger wirkungsgradstarken Boxen wird hier ein Feuerwerk an dynamischen Facetten entfacht. Die Weiterentwicklung der TAC-Geräte manifestiert sich nicht zuletzt in der Formensprache der neuen Geräte. So zeigt das Design des K-35 klar, dass hier ein großer Schritt gemacht wurde.

Wie im großen Bruder V-88 arbeitet auch hier eine automatische Bias-Kontrolleinheit. Die Röhren arbeiten somit immer im optimalen Arbeitsbereich, Änderungen durch Erwärmung oder Alterung der Röhren haben keinen Einfluss mehr. Ein optimales Zusammenarbeiten der Vorstufen-Röhren (1x 12AX7, 2x 12AU7) mit den End-Röhren (EL34x4) ist so stets gewährleistet. Die Lautstärke wird mittels Alps Poti und Fernbedienung geregelt. 

T.A.C. K-35 FernbedienungTechnische Daten:

 
Nennleistung RMS 4-8 Ohm: 2 x 35 Watt
Übertragung: 20 Hz – 40 kHz (+/- 1 dB)
Klirrfaktor: < 1.5 %
Signal-Rauschabstand: > 80 dB
Eingangsimpedanz: 47 kOhm
Lautsprecherimpedanz: 4 Ohm / 8 Ohm
Eingänge: 4 x Stereo RCA
Ausgänge: 2 x Lautsprecher, 1 x Stereo Rec Out
Röhren: 1 x 12AX7, 2 x 12AU7, 4 x EL34
Abmessungen (B x H x T): 430 x 205 x 386 mm
Gewicht: 26.5 kg
Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz / 300 W

 

T.A.C. K-35, Röhrenvollverstärker 2x35W, Schwarz

Stück
In den Korb
T.A.C.
205100
exkl. Versand kg
T.A.C. K-35 Röhrenvollverstärker

Röhrenverstärker: Anachronismen, Relikte? Weit gefehlt, Geräte dieser Bauart waren nie ganz verschwunden und erlebten die letzten Jahre eine wahre Renaissance. Bestes Beispiel dafür sind die Geräte von TAC. Hier werden bewährte Techniken und moderne Elektronik zu Einheiten der Sonderklasse verbunden. T.A.C.-Röhrenverstärker sind die idealen Geräte für Freunde des Röhrenklangs und Puristen, die das Besondere schätzen. Selbst an weniger wirkungsgradstarken Boxen wird hier ein Feuerwerk an dynamischen Facetten entfacht. Die Weiterentwicklung der TAC-Geräte manifestiert sich nicht zuletzt in der Formensprache der neuen Geräte. So zeigt das Design des K-35 klar, dass hier ein großer Schritt gemacht wurde.

Wie im großen Bruder V-88 arbeitet auch hier eine automatische Bias-Kontrolleinheit. Die Röhren arbeiten somit immer im optimalen Arbeitsbereich, Änderungen durch Erwärmung oder Alterung der Röhren haben keinen Einfluss mehr. Ein optimales Zusammenarbeiten der Vorstufen-Röhren (1x 12AX7, 2x 12AU7) mit den End-Röhren (EL34x4) ist so stets gewährleistet. Die Lautstärke wird mittels Alps Poti und Fernbedienung geregelt. 

T.A.C. K-35 AnschlüsseTechnische Daten:

 
Nennleistung RMS 4-8 Ohm: 2 x 35 Watt
Übertragung: 20 Hz – 40 kHz (+/- 1 dB)
Klirrfaktor: < 1.5 %
Signal-Rauschabstand: > 80 dB
Eingangsimpedanz: 47 kOhm
Lautsprecherimpedanz: 4 Ohm / 8 Ohm
Eingänge: 4 x Stereo RCA
Ausgänge: 2 x Lautsprecher, 1 x Stereo Rec Out
Röhren: 1 x 12AX7, 2 x 12AU7, 4 x EL34
Abmessungen (B x H x T): 430 x 205 x 386 mm
Gewicht: 26.5 kg
Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz/ 300 W

 

T.A.C. C-35, CD-Player mit Röhrenausgangsstufe, Silber

Stück
In den Korb
T.A.C.
205112
exkl. Versand kg
T.A.C. C-35 Röhren CD-Player

Der Röhrenverstärker T.A.C. K-35 steht für hervorragenden Klang und ein exzellentes Preis Leistungsverhältnis. Da war es nur eine logische Konsequenz diesem Gerät eine adäquate Quelle zur Seite zu stellen. Mit dem T.A.C. C-35 ist uns dies gelungen. Dem Klang verpflichtet ist ein CD Spieler entstanden, welcher nicht nur äußerlich höchsten Ansprüchen genügt. Unter dem Kleid aus Aluminium und Acryl verbirgt sich die Erfahrung von über 15 Jahren Geräteentwicklung und -produktion. Da die Tube Amp Company T.A.C. für konsequente Röhrennutzung im Signalzweig steht, wurden dem C-35 einige Röhren in die Klangwege gelegt. So verrichtet eine 6N10 die Arbeit, den Kopfhörerausgang zu betreiben. Röhrensound also auch hier. Die weiteren zwei 12AX7 liegen im Signalweg und arbeiten im Audio Ausgang. Da diese Doppeltrioden jedoch mit den Signalen noch nicht ausgelastet sind, wird ein Teil mit der Spannungsstabilisierung betraut.

Mit dem PCM1732 arbeitet im digitalen Teil ein bewährter Decoder aus dem Hause Burr Brown. Dieser für High-End Audioanwendungen entwickelte Schaltkreis arbeitet mit einer Samplingrate von 24 bit / 96 kHz, wodurch High Definition Compatible Digital (HDCD) ausgelesen werden kann. Was im C-35 auch geschieht. Das 8-fach Oversampling rundet die sehr guten Eigenschaften des Decoders ab. Wie bereits erwähnt werden die so analogen Signale im Weiteren über Röhren geleitet und verarbeitet. Das Ergebnis ist eine sehr feine Höhenauflösung und sehr gute Räumlichkeit.

Aber wie soll man Klang beschreiben, am besten Sie hören selbst!

Technische Daten: 
D/A Wandler: 24 bit / 96 kHz
Übertragung: 20 Hz – 20 kHz (+/- 0.5 dB)
Klirrfaktor: < 0.003 %
Signal-Rauschabstand: > 95 dB
Dynamikbereich: > 100 dB
Audio-Ausgangsspannung: 2.5 V
Kanaltrennung: > 90 dB
Ausgänge: 2 x Stereo RCA, 1 x Coax
Röhren: 1 x 6N10, 2 x 12AX7
Abmessungen (B x H x T): 430 x 132 x 355 mm
Gewicht: 10 kg
Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz



 
stereoplay Ausgabe: 1/2012 Erschienen: 12/2011

"Ein CD-Spieler mit Röhren-Ausgangsstufe? Das ist nicht neu. Was die T.A.C.-Röhrenprofis für den C 35 ausgedacht haben, lässt allerdings die Ohren spitzen."

T.A.C. C-35, CD-Player mit Röhrenausgangsstufe, Schwarz

Stück
In den Korb
T.A.C.
205111
exkl. Versand kg
T.A.C. C-35 Röhren CD-Player

Der Röhrenverstärker T.A.C. K-35 steht für hervorragenden Klang und ein exzellentes Preis Leistungsverhältnis. Da war es nur eine logische Konsequenz diesem Gerät eine adäquate Quelle zur Seite zu stellen. Mit dem T.A.C. C-35 ist uns dies gelungen. Dem Klang verpflichtet ist ein CD Spieler entstanden, welcher nicht nur äußerlich höchsten Ansprüchen genügt. Unter dem Kleid aus Aluminium und Acryl verbirgt sich die Erfahrung von über 15 Jahren Geräteentwicklung und -produktion. Da die Tube Amp Company T.A.C. für konsequente Röhrennutzung im Signalzweig steht, wurden dem C-35 einige Röhren in die Klangwege gelegt. So verrichtet eine 6N10 die Arbeit, den Kopfhörerausgang zu betreiben. Röhrensound also auch hier. Die weiteren zwei 12AX7 liegen im Signalweg und arbeiten im Audio Ausgang. Da diese Doppeltrioden jedoch mit den Signalen noch nicht ausgelastet sind, wird ein Teil mit der Spannungsstabilisierung betraut.

Mit dem PCM1732 arbeitet im digitalen Teil ein bewährter Decoder aus dem Hause Burr Brown. Dieser für High-End Audioanwendungen entwickelte Schaltkreis arbeitet mit einer Samplingrate von 24 bit / 96 kHz, wodurch High Definition Compatible Digital (HDCD) ausgelesen werden kann. Was im C-35 auch geschieht. Das 8-fach Oversampling rundet die sehr guten Eigenschaften des Decoders ab. Wie bereits erwähnt werden die so analogen Signale im Weiteren über Röhren geleitet und verarbeitet. Das Ergebnis ist eine sehr feine Höhenauflösung und sehr gute Räumlichkeit.

Aber wie soll man Klang beschreiben, am besten Sie hören selbst!

Technische Daten: 
D/A Wandler: 24 bit / 96 kHz
Übertragung: 20 Hz – 20 kHz (+/- 0.5 dB)
Klirrfaktor: < 0.003 %
Signal-Rauschabstand: > 95 dB
Dynamikbereich: > 100 dB
Audio-Ausgangsspannung: 2.5 V
Kanaltrennung: > 90 dB
Ausgänge: 2 x Stereo RCA, 1 x Coax
Röhren: 1 x 6N10, 2 x 12AX7
Abmessungen (B x H x T): 430 x 132 x 355 mm
Gewicht: 10 kg
Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz



 
stereoplay Ausgabe: 1/2012 Erschienen: 12/2011

"Ein CD-Spieler mit Röhren-Ausgangsstufe? Das ist nicht neu. Was die T.A.C.-Röhrenprofis für den C 35 ausgedacht haben, lässt allerdings die Ohren spitzen."